Japan


Hier wird nach einem Monat deutlich, ob ein Liebesbeweis fruchtet oder nicht - durch den White Day.

Ähnlich wie in China ist es in Japan schwer, dem anderen Geschlecht seine Zuneigung auszudrücken, da die Gesellschaft auf Geschlechtertrennung achtet und jegliche unangemessene Interaktion als verpönt gilt.

Wie soll man also seinem Liebsten (oder dem, der es noch werden soll) seine Liebe beweisen?

Am 14. Februar erhalten auch hier alle Frauen und Mädchen die Möglichkeit, dem Mann ihrer Träume ein Präsent zu überreichen.

Dies kann als Symbol der Liebe für Freunde oder Ehemänner, aber auch als Zeichen der großen Wertschätzung und Anerkennung - zum Beispiel gegenüber dem Chef - gelten.

Besonders das Verschenken von Schokolade durch das weibliche Geschlecht ist traditionell und wird als "Giri-Choko" bezeichnet.

Es gilt als Beweis andauernder Wertschätzung im Gegensatz zu einer kurzfristigen Anerkennung.

Besonders hierbei ist, dass es sich traditionell um eine Art Pflichtgeschenk handelt - es wird von Frauen erwartet, gewisse Männer in ihrem sozialen Umfeld zu schätzen und anzuerkennen, sodass die Frau ohne Gewissensbisse dem Mann ihrer Träume ein Geschenk überreichen kann - sollte dieser ihre Liebe nicht erwidern, gilt das Geschenk eben als Zeichen ihres Respekts und ist unverfänglich.

Vielleicht einmalig in der Geschichte des Valentinstags ist jedoch die Tradition des White Day in Japan - genau einen Monat später.

Eingeführt durch einen Konditor, der sich für die Valentinsschokolade bei seiner Frau bedanken wollte, ist der White Day die Möglichkeit für alle Frauen, zu erkennen, ob ihre Pflichtschokolade beim männlichen Geschlecht mehr als nur eine Geste des Respekts bedeutet - an diesem Tag haben die Männer die Möglichkeit, der Frau ihrer Wahl ein Gegengeschenk zu machen - traditionell ebenfalls Schokolade, sollten sie entsprechende Gefühle hegen.


Weitere Berichte:


   Amerika
   China
   Deutschland
   England
   Finnland
   Geschenkkorb
   Ideen für Liebende
   Italien
   Japan
   Romantik Buch
   Schweden
   Ursprung