Geschenkkorb


Der Valentinstag hat sich auch in unseren Breiten als Tag der Verliebten etabliert. Für viele von uns ist er ein willkommener Anlass, einem geliebten Mitmenschen zu zeigen, dass man ihn gerne hat. Blumen, Pralinen oder Gutscheine für einen Restaurantbesuch oder einen Kurzurlaub sind an diesem Tag gern gewählte Präsente. Ein besonders schöner Einfall zum Valentinstag ist aber ein Geschenkkorb. Geschenkkörbe sind sowohl bei den Beschenkten, als auch bei den Schenkenden sehr beliebt. Man kann sie entweder individuell selbst zusammenstellen, sich von einem der zahlreichen Anbieter zusammenstellen lassen oder einfach einen fertigen Geschenkkorb kaufen. Bei den üblichen Präsenten gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder das Geschenk gefällt dem Beschenkten oder das Präsent stößt nicht auf Gegenliebe. Da man sich im zweiten Fall nur selten traut, nach dem Kassenzettel zu fragen, um das ungeliebte Geschenk umzutauschen, wird es wie ein Wanderpokal bei nächster Gelegenheit weitergereicht.

Vorteil von Geschenkkörben
Geschenkkörbe hingegen haben den Vorteil, dass sie aus einer Vielzahl einzelner Präsente bestehen und dass so immer etwas dabei ist, was dem Beschenkten gefällt. Da man den Inhalt eines Präsentkorbs auch selbst zusammenstellen oder ergänzen kann, sind Geschenkkörbe auch etwas Persönliches, an was man sich immer gerne erinnert.

Arten von Geschenkkörben
Für jeden Anlass gibt es den passenden Geschenkkorb. Am bekanntesten sind die rein alkoholischen Varianten mit einigen Flaschen Wein und einer Flasche Hochprozentigem. In den letzten Jahren kamen auch weinhaltige Pralinen und mit Rotwein oder Likör produzierte Gelees dazu. Für Damen entscheiden sich die Schenkenden gerne für Präsentkörbe mit Kosmetikartikeln.

Neue Trends bei Geschenkkörben
Jenseits der beliebten Alkohol- oder Kosmetikkörbe gibt es zahlreiche neue Trends. Spezielle Gesundheitskörbe mit Biolebensmitteln sprechen vor allem nahrungsbewusste Menschen an und liegen voll im Trend. Zahlreiche Metzgereien offerieren inzwischen Wurst- und Schinkenkörbe mit ausgesuchten Spezialitäten, die man natürlich nicht allzu lange aufbewahren sollte.

Der neuste Einfall sind erotische Geschenkkörbe, die auch auf Partys immer für eine ganz besondere Begeisterung sorgen. Plüschverkleidete Handschellen, einen Vibrator für einsame Nächte, ein Fläschchen Massageöl und Nudeln in Penisform sind bei jeder Feier ein absoluter Hingucker. Allerdings sollte man hier stets das Alter und die moralischen Empfindlichkeiten des Beschenkten beachten. Zum Valentinstag ist ein erotischer Geschenkkorb aber eine schöne Möglichkeit, der Liebsten oder dem Liebsten zu zeigen, was man im heimischen Schlafzimmer gerne mal ausprobieren würde.

Leere Geschenkkörbe sollte man übrigens auf keinen Fall wegwerfen. Beim nächsten Geburtstag kann man diesen auch selbst mit eigenen Einfällen und Präsenten bestücken.


Weitere Berichte:


   Amerika
   China
   Deutschland
   England
   Finnland
   Geschenkkorb
   Ideen für Liebende
   Italien
   Japan
   Romantik Buch
   Schweden
   Ursprung