Schweden


Der Valentinstag ist in Schweden kein Tag, der schon seit Jahrhunderten in den Kalendern steht, obgleich das in Ländern wie Engländern oder Schottland der Brauch ist. Die Schweden lernten diesen Tag erst in den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts kennen, als er aus den USA kommend, seinen Siegeszug rund um die Welt antrat. Der Valentinstag wird oft als Fest der Blumenhändler bezeichnet und zunächst verschenkten die Schweden auch hauptsächlich Blumen, wenn sie den Valentinstag Beachtung schenkten. Doch leider konnte dieser Tag zunächst nicht die gleiche Bedeutung erlangen wie andere Festtage im Königreich der Schweden. Doch mit der Zeit wurde aus dem Valentinstag der "Tag aller Herzen".

In den achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts griffen vor allem die Jugendlichen und die Kinder diese Tradition auf und verankerten sie im Gedankengut der Schweden. Heute schenken sich die Schweden zum "Tag aller Herzen" gerne Blumen, Geleeherzen in Herzverpackungen und herzigförmige Luftballons. Der 14. Februar ist inzwischen für die Schweden ein Tag, der eine gewisse Beachtung erfährt. Immerhin behauptet der Volksmund, dass an diesem Tag sich die Vogelmännchen ein Weibchen aussuchen. Außerdem darf ein Mann, dem eine Frau am "Tag aller Herzen" einen Antrag macht, ihn auf gar keinen Fall ablehnen.

Der Alla hjärtans dag, wie er in Schweden offiziell heißt, wird von den Schweden geschätzt, weil er die Wertschätzung für andere Menschen zum Ausdruck bringt. Nicht umsonst ist der Spruch: " Puss och kram pa Alla hjärtans dag", also "Küsschen und Umarmung zum Valentistag", eine sehr beliebte Redewendung. Obgleich viele wissen, dass dieser Tag eigentlich geschaffen wurde, um die Wirtschaft anzukurbeln, so ist es doch die Herzlichkeit, die in dieser Idee steckt das, was den Alla hjärtans dag in Schweden und rund um die Welt im Grunde ausmacht.


Weitere Berichte:


   Amerika
   China
   Deutschland
   England
   Finnland
   Geschenkkorb
   Ideen für Liebende
   Italien
   Japan
   Romantik Buch
   Schweden
   Ursprung